Details

McAirrow shotgun : Kirschbaumhinterschaft
mit handgemachter Fischhaut, Doppelfalz an der Backe,
Lederschaftkappe und dem unsichtbaren Innenleben. Die starke
Feder und ein Teil des Schlagstückes ist hier verborgen.


Die Schaftkappe enthält auch die Öffnung
zur Einstellung der Federkraft
des Schlagstückes

McAirrow shotgun : geöffneter Klappverschluß mit 'Schrothülse'

 
McAirrow shotgun : Der Alu-Spanngriff schiebt das Schlagstück
in hab-acht-Stellung, bis der feineinstellbare Flintenabzug
ca. 200 Joule freigibt.


 
McAirrow shotgun : Die Ladung der Messingschrothülsen
besteht aus 2.5 mm - Bleischroten oder 100 -grain
'Flintenlaufgeschossen', jeweils mit passenden
Pappscheiben abgedichtet. Diese Ladungen bewegen
sich mit einer V0 von ca. 250 m/s (ca. 200 Joule).


 
McAirrow shotgun auf dem Schießstand



Die Verwendung einzelner 'Flintenlaufgeschosse' ergibt auf 25 Yards
Streukreise von ca. 60mm, Ladungen mit 2 oder 3 Rundkugeln
im Kaliber .32 bleiben erstaunlich eng beieinander (ca. 100 mm) .
Ladungen mit 4.5 mm Schrot (Bleirundkugeln) ergaben
äußerst schlechte Ergebnisse.
McAirrow Shotgun Systemskizze